Pornografie

TRAUMNOVELLE + EYES WIDE SHUT | Buch 1926, Film 1999 | Vergleich

Die Augen weit geschlossen – mit diesem Titel verabschiedete sich Stanley Kubrick im Alter von 70 Jahren aus einer Welt, die ihn als größten Filmemacher seiner Zeit, vielleicht aller Zeiten feierte. Knapp eine Woche nachdem er den finalen Schnitt von Eyes Wide Shut dem Cast und seiner Familie gezeigt hatte, starb er im Schlaf. Die Idee zur Umsetzung …

TRAUMNOVELLE + EYES WIDE SHUT | Buch 1926, Film 1999 | Vergleich Weiterlesen »

TATSÄCHLICH… LIEBE mit Emma Thompson | Film 2003 | Kritik

Wir haben gerade Anfang Juni und draußen brütet die Sonne. Na ja, für deutsche Verhältnisse. Hin und wieder mal über 25 Grad und ich möchte mir den Schädel scheren, die Haut abziehen, Richtung Norden auswandern. Da muss man sich kühle Gedanken machen, um nicht meschugge zu werden – aber woran? Weihnachten vielleicht. Hier also mein Sommer-Review …

TATSÄCHLICH… LIEBE mit Emma Thompson | Film 2003 | Kritik Weiterlesen »

NOAH, über Herzschmerz im digitalen Zeitalter | Kurzfilm 2013

Ein Link geht um. Ein Facebook-Freund, mit dem ich noch kein einziges Wort von Angesicht zu Angesicht gewechselt habe, teilte in seiner Timeline den Kurzfilm Noah von Patrick Cederberg und Walter Woodman – zwei jungen Filmemachern vom Ryerson College, die mit diesem kleinen Werk ihr Regie-Debüt hingelegt haben. Um jenen Facebook-Post historisch korrekt wiederzugeben, hier …

NOAH, über Herzschmerz im digitalen Zeitalter | Kurzfilm 2013 Weiterlesen »

Ein Manifest für Cyborgs · von Donna Haraway | Essay 1985 | Kritik

»Cyborg« steht für cybernetic organism, oder: kybernetischer Organismus. Kybernetik ist die Wissenschaft der Steuerung, sei es von Maschinen oder Organismen. Gemeint ist mit »Cyborg« ein Wesen, das teils organisch, teils technisch ist. Im engsten Sinne werden Menschen mit künstlichen Körperteilen Cyborgs genannt. Im weitesten Sinne kann man alle Menschen, die mit Technik interagieren, unter Cyborgs …

Ein Manifest für Cyborgs · von Donna Haraway | Essay 1985 | Kritik Weiterlesen »

Die Stellung des Menschen im Kosmos, Max Scheler | Buch 1928

Sie gilt als eine der grundlegenden Schriften zur Philosophischen Anthropologie im 20. Jahrhundert: Max Schelers Die Stellung des Menschen im Kosmos (1928) beschäftigt sich mit der klassisch-anthropologischen Frage »Was ist der Mensch?«. Oder mit seinen Worten: Wie war es möglich, »daß sich dieses schon fast zum Tode verurteilte Wesen, dieses kranke, zurückgebliebene, leidende Tier mit der …

Die Stellung des Menschen im Kosmos, Max Scheler | Buch 1928 Weiterlesen »