Thriller

ABGESCHNITTEN mit Jasna Fritzi Bauer | Film 2018 | Kritik

Einer der fleißigsten Krimi-Autoren Deutschlands und der hierzulande wohl bekannteste Rechtsmediziner schreiben gemeinsam einen Thriller. Er trägt den Titel Abgeschnitten (2013) und geht in die Tiefe – in die von toten Körpern, ihrer Anatomie und den Zersetzungsprozessen im Wettlauf gegen die Zeit. Der Roman ist in diesem Jahr verfilmt worden und »dieser Film gefiel 94 % …

ABGESCHNITTEN mit Jasna Fritzi Bauer | Film 2018 | Kritik Weiterlesen »

THE TALL MAN · Thriller mit Jessica Biel | Film 2012 | Kritik

The Tall Man ist der dritte Streich von Regisseur Pascal Laugier, der zuletzt mit einem Budget von mutmaßlich 6,5 Millionen US-Dollar den Film Martyrs (2008) umgesetzt hat. Ein Schocker, der sich zum größten Teil in einem einzigen Haus abspielt und dermaßen aufs Maul ist, dass die Erwartungen an den Nachfolger unter Genre-Freund*innen hoch waren. Was haut uns …

THE TALL MAN · Thriller mit Jessica Biel | Film 2012 | Kritik Weiterlesen »

WISHLIST mit Vita Tepel, Marcel Becker-Neu | Serie 2016 | Kritik

Das Internet wurde bekanntlich für beendet erklärt. Was seit September 2016 und dem putzigen Mashup-Trailer von funk im Browser passiert, sind nur noch die Nachwehen eines globalen Phänomens, das uns zwei Jahrzehnte lang die Erfüllung all unserer Träume und Wünsche vorgaukelte. Immerhin, für die Wünsche gibt es seitdem eine App – und die hat ihre …

WISHLIST mit Vita Tepel, Marcel Becker-Neu | Serie 2016 | Kritik Weiterlesen »

Germany 2064 · Science-Fiction von Martin Walker | Buch 2016 | Kritik

Infodump, so nennt man die Unart von Schriftsteller*innen, die zu ihren Themen viel recherchiert haben, dieses Wissen auf Biegen und Brechen im Buch unterbringen wollen – und es tun. Aufgeblähte Szenen, in denen sich ganze Absätze tummeln, in denen sich die Leserin von einem Roman in ein Sachbuch geschubst fühlt. Nun, macht sich Martin Walker …

Germany 2064 · Science-Fiction von Martin Walker | Buch 2016 | Kritik Weiterlesen »

STEREO · Psycho-Thriller mit Petra Schmidt-Schaller | Film 2014 | Kritik

Gleich nach dem Film fragte mich meine Kinobegleitung, warum dieser Psychothriller denn nun Stereo geheißen habe? Denn ja, für den Titel ist der Streifen erstaunlich eindimensional: Es gibt keinen Subplot, es geht ausschließlich um Jürgen Vogels seelisch belasteten Charakter – und dessen Freundin, dessen Begleiter, dessen Erzfeind, aber im Wesentlichen nur um die Hauptfigur und …

STEREO · Psycho-Thriller mit Petra Schmidt-Schaller | Film 2014 | Kritik Weiterlesen »

Transcendence · über Transhumanismus | Film 2014 | Kritik

Transcendence wird gemeinhin als »dystopischer Science-Fiction-Film« bezeichnet. Damit assoziieren wir eine Art Endzeit-Thriller mit futuristischen Elementen. Auf jeden Fall eher etwas Spannendes, als etwas Romantisches. Trotzdem darf so ein Film neben einem spannenden Plot natürlich eine romantische Nebenhandlung beinhalten. Emotionen sind ja – wenn auch streitbar in dem, was sie eigentlich sind – gewiss eine …

Transcendence · über Transhumanismus | Film 2014 | Kritik Weiterlesen »

Zeitstruktur und Zeitstränge in MR. NOBODY | Film 2010 | Erklärung

Im Großen und Ganzen ist der Film Mr. Nobody eine Romanze. Über den vielen kleinen menschlichen Dramen, die sich darin abspielen, steht die Schönheit des eigentlichen Protagonisten. Das ist die Zeit. Unaufhaltsam und allgegenwärtig lenkt sie Liebende zueinander hin und voneinander weg, entscheidet über Leben und Tod und was auch immer dieses »Schicksal« sein soll. …

Zeitstruktur und Zeitstränge in MR. NOBODY | Film 2010 | Erklärung Weiterlesen »

Oxford Murders · mit John Hurt, Elijah Wood | Film 2008 | Kritik

Im Rahmen des Fantasy Filmfests 2008 war in Deutschland der Thriller Oxford Murders zu sehen. Es handelt sich um eine Adaption des preisgekrönten Romans Die Pythagoras-Morde von Guillermo Martínez. In den Hauptrollen geben sich Elijah Wood und John Hurt die Ehre. Worum geht’s? Zum Inhalt von Oxford Murders: 1993, England. Martin (Elijah Wood) interessiert sich für Logik. Gerade …

Oxford Murders · mit John Hurt, Elijah Wood | Film 2008 | Kritik Weiterlesen »

MURDER PARTY von Jeremy Saulnier | Film 2007 | Kritik

Der amerikanische Regisseur Jeremy Saulnier hat sich inzwischen mit harten, düsteren Thrillern einen Namen gemacht – wirklich: Genrefilme vom Feinsten. Doch sein Regie-Debüt war noch ein wunderbar unperfekter Rohdiamant namens Murder Party, weniger Thriller als Slasher-Komödie. Beim Slamdance Film Festival in Park City, Utah gewann dieses Erstlingswerk im Jahr 2007 den Publikumspreis. Zufällig zur »Murder …

MURDER PARTY von Jeremy Saulnier | Film 2007 | Kritik Weiterlesen »

FOLLOWING mit Lucy Russell, Jeremy Theobald | Film 1998 | Film

Ich lese nicht genug Wikipedia. Dass Christopher Nolan noch vor Memento (2000) mit einem gering-budgetierten Noir-Thriller seinen eigentlichen Debüt-Film hingelegt hat, erfuhr ich erst durch einen Kumpel. Der hat mir das Ding dann auch gezeigt: Following aus dem Jahre 1998. Ein auf 16mm gedrehter, knapp 70-minütiger Schwarzweiß-Film voller unbekannter Darsteller, aber – wie man es …

FOLLOWING mit Lucy Russell, Jeremy Theobald | Film 1998 | Film Weiterlesen »